Hier erfahren Sie regelmäßig Neuigkeiten aus der Welt der Herz-Gesundheit.

Sind Sie schon Organspender?

In Deutschland kommen etwa zehn Organspender auf eine Million Einwohner, nur rund halb so viele wie in Belgien oder Österreich. Einen Organspenderausweis bei sich zu tragen kostet nicht viel Aufwand und kann doch Menschenleben retten. Über...[mehr]

Verwirrung um Kohlenhydrate

Eine neue Studie bringt alte Ernährungs-Gewissheiten ins Wanken: Ihr zufolge führt ein hoher Kohlenhydrate-Konsum zu Herz-Kreislauf-Schädigungen, während Fette ungefährlich sind.Es ist keine unbedeutende Forschungsarbeit am Rande des...[mehr]

Fieber nach der Fernreise kann ein Alarmsignal sein

Durch die steigende Beliebtheit tropischer Urlaubsziele, aber auch durch die Ausbreitung von Überträgermücken kommt es in Deutschland vermehrt zu Reisekrankheiten wie Malaria, Zika oder Denguefieber. Die Flüge werden immer billiger, die Reiseziele...[mehr]

Die Pilzsaison beginnt – Zeit für höchste Vorsicht

Immer mehr Menschen sammeln und verzehren Pilze, ohne über hinreichendes Wissen zu verfügen, wie die Berliner Charité berichtet. Im Zweifel sollte gelten: Pilz stehen lassen und weitergehen. Sie sehen schmackhaft aus, und auch beim Essen erregen sie...[mehr]

Regelmäßig Schmerzen in den Beinen? Dann schnell zum Arzt!

Wenn die Beine, vor allem die Unterschenkel, beim Gehen immer wieder zu schmerzen anfangen, kann ein Herzinfarkt bevorstehen. Eine unverzügliche ärztliche Abklärung ist also angeraten.Viele ältere Patienten neigen dazu, es als unvermeidliche...[mehr]

Ist die Ehe wirklich gesund?

Um bis zu 16 Prozent sinkt das kardiovaskulär bedingte Sterberisiko, wenn man verheiratet ist. Worin liegt das Geheimnis?„Heirate oder heirate nicht, du wirst beides bereuen.“ Dieser weise Sinnspruch ist von Sokrates überliefert, und zahlreiche...[mehr]

Leistungssport lässt Koronararterien stärker verkalken

Es mutet zunächst kurios an: Wer extremen Ausdauersport betreibt, hat mehr Koronarplaque. Das muss jedoch nicht auf ein höheres Herzinfarktrisiko hinauslaufen, denn die Plaque ist stabiler. Fast acht Stunden Training pro Woche, und das seit 31...[mehr]

Ist Cholesterin gefährlich?

Cholesterin wurde lange Zeit verteufelt, heute herrscht eine differenziertere Sicht. Fakt ist aber: Zu viel Blutfett kann gefährlich werden. Auch ohne Medikamente lässt sich gezielte Prävention betreiben.Zum Thema Kaffee bzw. Koffein ist man es...[mehr]

Immer mehr Deutsche von Schlafstörungen geplagt

Vier von fünf Erwerbstätigen hierzulande schlafen nicht gut. Daraus resultiert nicht nur Dauer-Erschöpfung, sondern langfristig auch ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es sind erschreckende Zahlen, die der kürzlich erschienene...[mehr]

Herzmediziner empfehlen: Öfters mal mediterran kochen!

In den Mittelmeerländern leiden die Menschen weniger unter kardiovaskulären Erkrankungen als im Norden Europas. Ein wesentlicher Grund liegt im Essen. Die mediterrane Küche kann auch hierzulande einen Beitrag zur Herzgesundheit leisten – nicht nur...[mehr]

Kennen Sie Ihr persönliches Herzinfarkt-Risiko?

Auch wenn noch keine Gefäßerkrankungen aufgetreten sind: Es gibt einige Indizien, die auf ein prinzipiell erhöhtes individuelles Herzinfarkt-Risiko schließen lassen.   In Deutschland sind Herzleiden für fast jeden vierten Todesfall...[mehr]

„Mundsport“ fördert Herzgesundheit

Geringeres Bluthochdruck- und Infarktrisiko, stärkerer Herzmuskel, mehr Pumpleistung: Diese gesundheitlichen Segnungen gewinnt, wer einige Minuten des Tages dem Küssen widmet. Dass der Puls beim Küssen beschleunigt wird, weiß jeder, der schon einmal...[mehr]

„Nur eine Erkältung“? Mit grippalen Infekten ist nicht zu spaßen!

Wenn das Jahr dem Ende entgegengeht, beginnt das große Husten und Schniefen. Eine Erkältung ist jedoch nicht nur lästig, sondern kann sich auch zu einer bedrohlichen Herzmuskelentzündung auswachsen.Immer wieder hört man von scheinbar kerngesunden...[mehr]

Migräne kann das Herz-Kreislauf-System schädigen

Junge Frauen, die an Migräne leiden, haben ein deutlich höheres Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall. Vorsorge ist für sie daher besonders geboten.Es gibt eine Vielzahl von Risikofaktoren für kardiovaskuläre...[mehr]

Gehtraining kann Schaufensterkrankheit entgegenwirken

Der Name klingt verniedlichend, doch die Schaufensterkrankheit bedeutet für die Betroffenen starke Schmerzen und ein erhöhtes Herzinfarktrisiko. In frühen Stadien kann gezieltes Gehtraining helfen.Wenn Menschen wie beim Schaufensterbummel immer...[mehr]

„Holiday-Heart-Syndrom“ gefährdet Herzgesundheit von Jugendlichen

Nicht nur, aber vor allem in der heißen Jahreszeit kommt es bei vielen Jugendlichen zu akuten Herzproblemen – Grund ist eine ungesunde Mischung aus Energydrinks, Alkohol und wenig Schlaf.Sommer, Sonne, Party, durchtanzte Nächte: Die Jugend legt beim...[mehr]

Langzeit-Sterblichkeit nach frühem Herzinfarkt sinkt

Wer schon vor dem 50. Lebensjahr einen Herzinfarkt erleidet, hat deutlich bessere Chancen auf ein langes Leben als noch vor drei Jahrzehnten – doch geringere als die Allgemeinbevölkerung.Eine aktuelle Studie vom dänischen Aarhus University Hospital...[mehr]

Gluten – schlecht fürs Herz? Keineswegs!

Auf Gluten zu verzichten, gilt immer mehr Menschen als gesundheitsfördernd. Für das Herz allerdings bringt die Einschränkung keinen Vorteil – indirekt kann sie sogar schaden.Wer die heutigen Supermarktregale mit denen vor fünf Jahren vergleicht, dem...[mehr]

Gefährlicher Trend: Doping unter Freizeitsportlern

Um dem dominierenden Körperkult besser zu entsprechen, greifen immer mehr Hobbysportler zu Anabolika – und gefährden damit Leib und Leben.Die Erlebnisberichte folgen stets dem gleichen Muster: Mit dem Wunsch, imposante Muskelberge, einen...[mehr]

Wissen über Herzinsuffizienz wenig verbreitet

Keine Erkrankung ist in Deutschland für mehr Klinikeinweisungen verantwortlich als Herzinsuffizienz. Dennoch kennt kaum jemand das tückische Leiden.„Herzinsuffizienz-Patienten haben eine ähnlich ungünstige Prognose wie Krebspatienten....[mehr]

„Gebrochene Herzen“ gibt es wirklich

Kann man an gebrochenem Herzen tatsächlich sterben? Kann man. Die Erkrankung heißt Tako-Tsubo-Kardiomyopathie und ähnelt einem Herzinfarkt.Es ist keine bloße Metapher, wenn in literarischen oder filmischen Werken von gebrochenem Herzen die Rede ist....[mehr]

Warum Diät-Übereifer gefährlich ist

Der Herzmuskel kann Schaden nehmen, wenn man es mit dem Abnehmen übertreibt. Daher sollte auch bei einer konsequenten Diät immer für eine ausreichende Kalorienaufnahme gesorgt werden.Übergewicht ist ein bedeutender Risikofaktor für...[mehr]

Was man das persönliche Schlaganfall-Risiko senkt

Jeder dritte Todesfall in der westlichen Hemisphäre geht auf einen Schlaganfall zurück, Tendenz steigend. Mit einigen Maßnahmen kann jeder etwas dagegen tun.Die Prognosen sind besorgniserregend: Im Jahr 2030 werden vermutlich rund doppelt so viele...[mehr]

Übergewicht gefährlicher als mangelnder Sport

Wer regelmäßig Sport treibt, senkt sein Risiko vor einem Herzinfarkt. Übergewicht ist aber ein größeres Problem als mangelnde sportliche Betätigung. Es ist hinlänglich bekannt, dass wenig oder kein Sport und Übergewicht dem Herzen und Gefäßen...[mehr]

Eine oftmals unterschätzte Volkskrankheit: Bluthochdruck

In Deutschland leidet jeder Vierte unter zu hohem Blutdruck, ab 60 Jahren steigt die Rate gar auf 50 Prozent. Viele Risikopatienten bleiben jedoch unbehandelt und laufen so Gefahr, Schaden an den Nieren oder am Herz-Kreislauf-System zu nehmen – bis...[mehr]

Rechtsherzinsuffizienz – kardiologisches Sorgenkind

Die rechte Herzkammer lässt sich schwieriger als die linke untersuchen. Doch für die Herzgesundheit spielt sie ebenso eine wichtige Rolle. In der Kardiologie wurde der linken Herzkammer in der Vergangenheit mehr Aufmerksamkeit gewidmet als der...[mehr]

Erfolgreiche Therapien gegen Herzrhythmusstörungen

Wenn das Herz nicht im „normalen“ Rhythmus schlägt, klingt dies für viele Laien recht dramatisch. Fakt ist: Herzrhythmusstörungen sollten vom Facharzt genau untersucht werden, aber nicht alle Herzrhythmusstörungen sind behandlungsbedürftig.Unter...[mehr]

Was alle Sportler von Extremsportler lernen können

Für viele ist ein „normaler“ Marathon schon eine sportliche Herausforderungen, die nicht geschafft wird. Dabei gibt es Extremläufer, die beispielsweise 50 Marathons in 50 Tagen laufen oder drei Tage am Stück ohne Pause laufen. Was auch Hobbysportler...[mehr]

Von Bewegung profitiert jeder

Finnische Wissenschaftler haben erneut die Bedeutsamkeit von körperlicher Bewegung für die Herzgesundheit in einer aktuellen Studie nachgewiesen. Erst kürzlich fand der Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) in Amsterdam statt....[mehr]

Sportler auf dem Prüfstand

Eine sportmedizinische Untersuchung ist umfangreich und für quasi für jedermann geeignet. Also von der Frau mittleren Alters, die gegen ihre Gewichtsprobleme ankämpfen will, über den Hobbyläufer bis zu Leistungssportlern. Leistungssportler, die an...[mehr]

Nicht für langes Sitzen gemacht

Sitzen ist bequem. Doch Mediziner sind sich einig, dass zu langes Sitzen nicht gut für unsere Gesundheit ist. Mit einfachen Tipps lässt sich mehr Bewegung auch in den Alltag integrieren. In unserer modernen Welt ist langes Sitzen zur Normalität...[mehr]

Implantat für neue Herzleistung

Neuartige Implantate namens Optimizer geben Hoffnung für Patienten, die unter Herzschwäche leiden.Bei Herzrhythmusstörungen gibt es seit Jahren schon viele bewährte Geräte wie elektrophysiologische Impulsgeber, Schrittmacher und Defibrillatoren....[mehr]

Geschlechtshormon gegen Herztod

Das sogenannte Long-QT-Syndrom ist für eine Reihe von Todesfällen verantwortlich. Wissenschaftler könnten nun eine mögliche Ursache dafür ausmachen und arbeiten an der Entwicklung eines Medikaments.Eine neue Studie des Universitäts-Herzzentrums...[mehr]

Sport verlängert das Leben

Plötzliche Herztode von Leistungssportlern sorgen immer wieder für Bestürzung. Allerdings liegen die Ursachen dafür meist nicht in der sportlichen Betätigung, sondern in nicht erkannten Herzerkrankungen. Denn Sport ist positiv für Gesundheit und...[mehr]

Wunderpille Bewegung

Körperliche Bewegung ist eine Art Wunderpille. Denn sie beugt vor, lindert Leiden und hilft sogar Krankheiten zu heilen. Auch die positiven psychischen Effekte von Sport sind nicht zu vernachlässigen.Viele Studien mit mehreren hunderttausend...[mehr]

Sterblichkeit bei Herzkrankheiten nimmt ab

Kürzlich wurde der Deutsche Herzbericht von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) vorgestellt. Dieser enthält positive Ergebnisse, wenngleich mancherorts noch Strukturverbesserungen in Deutschland notwendig sind.Die Fortschritte der...[mehr]