Sportler

Vom Herzen ausgelöste oder andere lebensbedrohliche Zwischenfälle beim Sport sind höchst dramatisch. Solche Ereignisse bekräftigen möglicherweise die Meinung vieler nach dem Motto „Sport ist Mord“. Doch das Gegenteil ist der Fall, denn der Nutzen regelmäßiger körperlicher Aktivitäten überwiegt deutlich die potenziellen Gefahren.

Sport steigert die Lebensfreude, -erwartung und -qualität und ist ein einzigartiges „Anti-Aging-Verfahren“. Damit alle diese positiven Eigenschaften des Sporttreibens vollends zum Tragen kommen, sollten nicht nur Leistungssportler, sondern auch Hobbysportler regelmäßig den Kardiologen aufsuchen. Wir bieten in unserer Praxis umfangreiche Leistungen aus dem Bereich der Sportmedizin. So können bei einer sportkardiologischen Untersuchung EKG-Veränderungen, Blutdruck- oder auch Laborwertveränderungen festgestellt werden und somit das Risiko eines Infarkts, Schlaganfalls oder ähnlichem vermindert werden.

Durch unsere Untersuchungen aus dem Gebiet der Sportmedizin erhalten Sie wichtige Informationen für Ihr Training. Dazu zählen die anschaulichen, grafisch aufbereiteten Testergebnisse, Empfehlungen für die Trainingsplanung, Bestimmung der „anaeroberen Schwelle“ mittels Spiroergometrie bzw. Ergospirometrie sowie Lactat-Stufen-Tests.

Die anaerobere Schwelle wird auf den Fahrradergometer bestimmt. Dabei werden während einer definierten Belastung kontinuierlich die Atemgase Sauerstoff und Kohlendioxyd analysiert. Damit sind das aktuelle Ausdauerlevel und die maximale Leistungsfähigkeit bestimmbar. Der Lactat-Stufen-Test dient demselben Zweck, jedoch mit einer etwas abweichenden Untersuchungsmethode.

Sie sind Sportler und wollen sich beraten oder untersuchen lassen? Dann holen Sie sich einen Termin und kommen Sie zu uns in die Praxis.

Kardiologie

Die kardologische Praxis von Peter Hoffmann stellt sich vor.

Innere Medizin

Infos über die medizinische Spezialisierung auf die inneren Organe

Für Risikogruppen

Durch eine genetische Vorbelastung oder den Lebenswandel kann die Gesundheit gefährdet sein ...

Für Berufstätige

Nicht nur Führungskräfte, sondern auch einfache Arbeitnehmer sind durch zuviel Streß belastet ...